::: Numcat @ MC5.be :::
Anschlagtafel fuer den 02.10.1985
.
MC5.be ~ Cockpit ~ 14.12.2012 ~ 1985.MC5.be
.
02.10 .
Too less Fortune @ 4.Cha
.
° ~ °

Schuesse in der Tiefgarage
.
 Berlin
Salzbrunner Strasse 3 im 4. Bezirk
Charlottenburg-Wilmersdorf OT Schmargendorf

.
° ~ °

Versuchter Mord ~
.
Oder bloss eine warnende Mahnung

vom Al Capone der Berliner Immobilien-Branche
an den Baumeister
der Betonburg am Kottbusser Tor
Guenther Schmidt ?

.
 ° ~ °
.

1985
e
.
.
Etliche DeTails
zu dieser den Regierungs-Wexel vom 29.01.1989
im Stimmungsbild der Wahlvoelker
massgeblich mit munitionierenden Tat
myssen erst noch korrekt
zusammen gebraut werden.
~
Bis dahin hilft parallel die zunext
per SNAV.de/A/l
erreichbare Datei zum Kronzeugen
Leo Altmann
SNAV.de/A/l/t/Altmann/Leo_Altmann °
~
Mick &  Dick am Druecker
.
Die Salve aus einer Ceska 7.65 traf den
Bauunternehmer &  Architekten Schmidt
wohl mehr wegen fortdauerndem Starrsinn
als daneben gegangenem Schuss
immerhin am Oberarm.
~
Trotzdem stand die Chose
schon alsbald erneut zur "Nachbesserung" an.
~
Denn Guenter Schmidt sah nun noch weniger ein,
weshalb er seinen ehemaligen Partner <CSS>
Christoph Schmidt Salzmann
nach dessen Vorstellungen auszahlen sollte.
~
Wo doch der Staatsanwalt sicherlich bereit sein wuerde, den Querulanten auf Kosten der Steuerzahler ruhig zu stellen.
~
Nerven hat er nunmal gehabt,
der Mann der zu Beginn der 70er Jahre
mitten in's Kreuzberger Zentrum
zwischen Bauten voller herab haengender Balkone
mit zwei bis drei Hof-Karré's dahinter
aus der Gruenderzeit ab 1890
ein krasses Labyrinth wie einen Boliden
einschlagen liess, der fortan fryher zentrale Sichtachsen blockierend Jahrzehnte brauchte,
bis sich seine Bewohner so an ihn gewoehnt haben,
dass sie das einst verhasste Bauwerk
nunmehr gegen neue Wellen der Spekulation
zu verteidigen beginnen.
~
Ey ~ Der Kottimann ist zwar nicht tot ~
.
Doch Blut sprudelnd schleppt sich das unverwuestliche Saeugetier die grauen Treppen
aus der Tiefgarage rot befleckend hastig
zu seiner Frau hinauf.
.

.
e
.
Zur Schreibweise von Schmidt's Vornamen
sei gesagt,
dass sich sowohl Guenther wie Guenter
nahezu gleichwertig in Gebrauch befinden.
.
Deshalb verwenden wir sie immer mal im Wexel.
.
Richtig ist aber Guenter ~ Jedenfalls hatte er
unter dieser Geburtsurkunde seine zahlreichen GmbH's &  KG's beim Handelsregister angemeldet.
~
So der Ansturm aktueller Blitzmeldungen erlaubt,
folgen im Rahmen dieser Eintragung auf der Anschlagtafel noch Dateien zum Tatort
im Dreieck zu "Bottschaft" &  Martin Luther Krankenhaus.
~
Jenaueres zum Ablauf bis hin
zur Verhaftung &  Dem Prozess
der beiden Attentaeter vor dem Landgericht Berlin
steht gleichfalls auf der Matte.
.
Immerhin konnte nicht wirklich 100%tig
nachgewiesen werden, dass es wirklich Christoph Schmidt Salzmann gewesen ist,
der den beiden Boxern den Auftrag zum Anschlag
erteilt hat. Entsprechende Aussagen
blieben stets ohne den perfekten Lyckenschluss
oder konnten auch auf eigenen Interessen
der Zeugen beruht haben.
~
Gestanden hat CSS lediglich die Bestechung
von Baustadtrat Wolfgang Antes
mit 200 Tausend Mark
fyr's Zuschustern des Eckhauses Pestalozzistrasse
Kaiser Friedrich Strasse in Charlottenburg.
~
Hierzu lag auf seinem Schreibtisch
bei der Ersten Razzia in Sachen
"Mordversuch an Guenter Schmidt"
entsprechende Korrespondenz, in welcher sich Schmidt Salzmann bitter beklagte, weil es auch hier mit dem Erfolg hakte.
~
Im Erwartungs-Horizont von "CSS"
wickelte Antes, der das Geld bereits erhalten hatte die Angelegenheit nicht schnell genug ab &  Stiess auch im Amt auf allerlerlei Widerstand,
so dass der wohlfeile Politiker
einen guenstigen Zeitpunkt abwarten wollte,
wo ihm der Leiter vom Rechtsamt Gosen
nicht dazwischen funken konnte.
.
Zumal Verwaltungsprofi Wolfgang Antes vermutlich die 
ja auch noch existierende BVV ~ :
.

Das
"Bezirksverordnetenversammlung" genannte kommunale Parlament vom damaligen Bezirk Charlottenburg mit seinem Bauausschuss etc.
lieber mit einem Eilverfahren ausgetricksen wollte,
bei dem Antes der BVV allenfalls im Nachhinein
yber den krummen Deal berichten musste,
bei dem Schmidt-Salzmann so hohe Vorteile entstanden, dass er die 200 Riesen bereitwillig
im Voraus berappt hatte.
~
Wie sehr CSS inzwischen an etlichen Fronten
seiner unternehmerischen Eskapaden
wie im Privatleben unter Druck geraten war,
verdeutlicht, dass er auch geenyber Antes in seinem Brief nicht mit Drohungen sparte.
~
Was neben der publizistischen Bombe
des erstmals an der Spitze des Eisbergs sichtbar werdenden Bestechungs-Skandals auch den Mordermittlern fyr die Schuesse in der Tiefgarage
an der Salzbrunner Strasse 3
ein den Verdacht beschwerendes Indiz
in die Haende spielte.

.
~ ° ~
.
.
Anzumerken ist, dass sich in der fraglichen Zeit
nicht nur Wolfgang Antes Guenter Schmidt
durch die zunehmend fahriger wirkenden Eskapaden von Schmidt-Salzmann
irritiert bzw. in muiltipler Hinsicht gefaehrdet empfanden, was allgemein auf diverse Konsum-Gewohnheiten des finanziell
ja nahezu grenzenlos flyssigen CSS
zuryck gefyhrt wurde.
~
Eine in derlei Milieus nie ganz ungefaehrliche
Zuegellosigkeit, die z.B. in Hamburg
sogar mit den raffinierten Dienstleistungen eines eigens fyr derlei Probleme etablierten "Abraeum-Service" durch Werner Pinzner
ihr finales Management finden konnte.
 ~
Wie das Berliner Beispiel zeigt,
entwickelten die Akteure der "GmbH" auf St. Pauli
neben ihren kleineren Konflikten mit der "Nutella-Bande" ihr Konzept des
"Rechtzeitigen Ausknipsens"
von Mitwissern, die ihren Kokain-Gebrauch
nicht mehr kontrollieren konnten
&  Ihre Lage aufgrund drogen-induzierter Ueberheblichkeiten nicht rechtzeitig mit dem Ausstieg vom Biz aus eigenem Entschluss regelten
ein aus ihrer Sicht durchaus angepasstes
Prozedre im Vergleich zu grassierenden Aussagen
die beim Auftreten eines Ernstfalles
wie der bedrohlichen Zuspitzung des Arsenals halluzinierend entwickelter Problem-Loesungs-Methoden
im Hirn von Christoph Schmidt-Salzmann
eine polizeiliche Lawine ausgeloest haben.
~
"CSS" machte seinem Ruf als "Enfant Terrible"
in ungebremster Action so wirklich alle Ehre ~
~
Weniger dem eines gewieften "Grossstadtkriminellen"
wie ihn manche Kriminologen zeichnen.
~
~ ° ~
.

.
ee
~
e
~
e
~
e
~
e
~
e
~
e
~
e
" ~ :
.
~ ° ~ .
e
~
t
~
e
~
Ke &  Teen ?.

.
Spiele Wilder Spekulationen
.
vor dem historischen Hintergrund der Tat
.
.
e
~
e
~
.
~
e
~
e
~
e
~
e
~
e
~
e
Be
&  A
.
SNAV .
Das durch den Brief von Christoph Schmidt Salzmann an Wolfgang Antes offenbar gewordene regelrechte Bestechungs-System,
das im Laufe der Ermittlungen Bezirkspolitiker
weiterer Bezirke mit mehr als 100 Beteiligten
enttarnte
&  Die Schuesse in der Tiefgarage
an der Salzbrunner Strasse 3+5
sowie sich anschliessende tagelange Observationen
durch Angaben von Guenter Schmidt sowie weitere zur Auskunft bereite szene-interne Beobachter
als Teilnehmer an dem "Mordkomplott"
unter Verdacht geratener Personen
findet in der Supanavy
bislang in folgenden Dateien Anker
sowie Wiederspiegelung seiner mitunter
hoechst bizarren Verknypfungen ~ :
.
SNAV.de/A/l mit
bereis ausgestelltem Wanderschein auf die Adresse

.
SNAV.de/A/l/t/Altmann/
Leo_Altmann
/index.html ~ °
.
SNAV.de/A/n/t ~ : Wolfgang Antes
.
SNAV.de/Sch/m/i ~ : Schmidt + Der Salzmann
.
~ ° ~

.

OPEL
.
"EC-Ufall" &  Kismord
.
Mee
.
e
.
OPEC










OPEC














OPER
.
Zu
ben ~ :
.
Bee ~ :
.
e
~
e
~
bel
e
kt ?
~
eat ?
.
.


.
~ Bed ~ :
.
Iten &  Au
.
~ Deum ~
.
ste06 ~ °
.
e

.
e ~ :
.


.

 
.
.
War  MC5.be/Numcat/198/1985
mit "Ed Wilson's Waffen in Action" ~ :
Der Mord am Libyer Dinaldi am Bahnhof zu Bonn
.
Brandstiftung bei HERTIE in Bochum

& Etlichem anderem
.
U000 .
F olg e Cop it up

.
.
e
~
e
~
oe
~
e
~
Zeht.
~
e
~
e
~
e
~
e
~
e
~
e
.
.
e
.
.
Wen ~ :
.
 e
~
e

.
e
.
~ Pe  R ~ Pur ~ K : K &  Xy ~ i UI @ P ~ K : K
.
1985.MC5.be .
MC5.be
.
Numcat  @ MC5.be
1985 is in ! .
Cockpit
.
.~
Sozialnetz.net .
esoz.eu
.
Blumenwiese


.
~ : First Pub : 13.12.2012 ~ * ~ URL of this Tab :::
.
.
MC5
.be/Numcat/198/1985
/10/02/
1985_10_02.Guenther-Schmidt.
Schuesse
_in_der_Tiefgarage.
Salzbrunner
_Strasse_3.Wolfgang-Antes/index.html ~.

.
.
######################################################